Wochenende Nr. 46: Brett ohne Spiel oder auch: DIY- Küchenregal Teil 1

Hallihallo

Diese Woche kamen bei uns keine Spiele auf den Tisch. Das lag einerseits wieder an der Arbeit und andererseits auch daran, dass ich zum einen eine Geburtstagskarten- Box fertig machen musste und zum anderen 2 Holzbauprojekte auf unsere gemeinsame to-do Liste gesetzt habe.


Letzte Woche habe ich mit einer neuen „Explosionsbox“ für eine Kollegin angefangen und gestern sowie heute habe ich an der Innendekoration gearbeitet, so dass die Box nun fertig ist. Insgesamt habe ich diesen Monat 3 Karten fertig gemacht und werde ansonsten in nächster Zeit noch eine weitere Geburtstagskarte und viele Weihnachtskarten basteln.


Außer dem Bastelprojekt kam ich auf den Gedanken, endlich Ordnung in der Küche und im Bad zu schaffen. Für die Küche möchte ich ein Regal für unsere Teedosen bauen und in das große Badezimmer soll ein vernünftiger Waschbeckenunterschrank hinein. Dort stehen seit dem Einzug letztes Jahr nämlich nur 2 kleine, unterschiedliche Schränke und eigentlich wollte ich schon seit längerem diesen Zustand ändern.

Am Samstagmorgen hat mein Freund zunächst Maß genommen und kurz nach Mittag sind wir schon zum Baumarkt gedüst, um Holz zu kaufen. Die Bretter haben wir vor Ort auch schon teilweise zuschneiden lassen, außerdem haben wir Holzlasur, Bodenträger und auch noch einen neuen Akku- Bohrschrauber mitgenommen; der alte wollte nämlich nicht mehr so richtig arbeiten.

Außerdem habe ich noch 2 Pflanzen gekauft… ich rette gerne das reduzierte Grünzeug aus dem Baumarkt… daher ist es ganz gut, dass ich nicht zu nah am Baumarkt wohne 🙂

Für das Küchenregal haben wir Bretter in der Farbe „Sonoma Eiche“ gewählt, weil unsere Küche in den Farben Eiche Ontario/ Sonoma ist. Den Badezimmerunterschrank bauen wir hingegen aus Kiefer- Leimholz, so dass ich da mit Holzlasur arbeiten werde.

Während ich also gestern mit der Geburtstagskarte zugange war und mich heute beim Yoga ausgetobt habe, hat mein Freund für das Küchenregal die Bretter zurecht gesägt und ein paar Löcher gebohrt. Was jetzt noch fehlt, sind 264 Löcher in gleichmäßigen Abständen für die Bodenträger, damit die Regalböden bei Bedarf beliebig versetzt werden können.

Da habe ich kommende Woche genug zu tun!

Den Badezimmerschrank nehmen wir erst dann in Angriff, wenn wir mit dem Küchenregal fertig sind.

Hier die ersten Bilder:


Da mich diese Woche der Macher-Modus gepackt hat, habe ich im Internet noch Folien bestellt; einmal im Eichen- Look für das kleine Küchenregal, das mein Freund vor einiger Zeit aus alten Regalresten zusammengezimmert hat und einmal eine bunte statische Folie für das kleine Küchenfenster über der Küchenbalkontür.

Ich möchte dieses Jahr einfach ein paar Projekte erledigt bekommen, die schon seit längerem in den Gedanken kreisen, oder die ich z.T. einfach vor mir hergeschoben habe.


Nächste Woche werde ich neben dem Projektupdate auch wieder etwas zum Thema Brettspiele tippen. Seit der Messe ungespielt sind nämlich noch Warigin und Bears vs. Babies. Außerdem wollte ich in nächster Zeit meine Andor- Seite aktualisieren, da ich dort noch keine Fotos zu der neuen Erweiterung drin habe. Von denen habe ich bisher nur ein paar in einem der letzten Blogbeiträge hochgeladen.

Soo, das war’s für heute. Ich wünsche allen einen entspannten Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche!

LG,

KR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.